Über die KENeu Kommunale Entwicklungsgesellschaft Neuenhagen mbH

Die KENeu Kommunale Entwicklungsgesellschaft Neuenhagen mbH - einer der größten Anbieter von attraktivem Wohnraum in Neuenhagen bei Berlin und kommunaler Dienstleister für die Gemeinde. Die KENeu Kommunale Entwicklungsgesellschaft Neuenhagen mbH wurde am 15. April 1992 von der Gemeinde Neuenhagen als Mehrheitsgesellschafter und weiteren Mitgesellschaftern gegründet. Heute ist die KENeu mbH ein einhundertprozentiges Tochterunternehmen der Gemeinde Neuenhagen bei Berlin.

Zu Beginn der Geschäftstätigkeit war das Hauptbetätigungsfeld der KENeu mbH die Vermarktung des knapp 90 Hektar großen Gewerbestättengebietes „Am Umspannwerk“ in Neuenhagen. Hier war die Gesellschaft außerordentlich erfolgreich, denn zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind mehr als 90 Prozent der Flächen veräußert.

Ab 1997 wurde das Aufgabenspektrum der KENeu mbH schrittweise erweitert. So wurden der Kommunalen Entwicklungsgesellschaft durch die Gemeinde Neuenhagen bei Berlin sanierungsbedürftige Mietwohnungsobjekte übertragen, die durch die KENeu mbH nach und nach modernisiert wurden. Dadurch konnte nicht nur hochwertiger Wohnraum bereitgestellt werden, sondern ebenso das Ortsbild attraktiver gestaltet werden.

Die Projektsteuerung von kommunalen Bauvorhaben war und ist ein weiteres Betätigungsfeld des Unternehmens. So wurde der Bau der neuen Kindertagesstätten „Rasselbande“ und „FrohSinn“ und der Gartenstadt-Halle betreut. Die Sanierung der einstigen Mülldeponie gehörte ebenfalls zu den Steuerungsaufgaben der KENeu mbH. Vom Betreuer zum Bauherren war es dann nur noch ein kleiner Schritt. Das neue Bollensdorfer Ortszentrum, der Markt am Schäferplatz, wurde zum eigenständigen und von der Gemeinde unterstützten Projekt der KENeu mbH. Die Eröffnung erfolgte im Oktober 2003.

Heute ist das Hauptbetätigungsfeld des Unternehmens die Verwaltung des eigenen Wohnungsbestandes und des Marktes am Schäferplatz. Gleichzeitig ist die KENeu mbH nach wie vor für die Vermarktung der Restflächen im Gewerbestättengebiet „Am Umspannwerk“ zuständig und dient als Projektsteuerer für kommunale Hochbauvorhaben. Mit jährlichen Veranstaltungen wie dem Halloweenfest und dem Sommerkino am Schäferplatz trägt die KENeu mbH zur Bereicherung des kulturellen Lebens in der Gemeinde bei.